Englischlernen einmal anders - Bertha-Schüler erfolgreich

Nicht nur Zeugnisse erhielten die Schülerinnen und Schüler der 7c und 9a der Bertha-von-Suttner-Realschule plus am Freitag. Zum ersten Mal haben sie in diesem Jahr am europäischen Fremdsprachenwettbewerb The Big Challenge teilgenommen. Hier konnten sie ihre Englischkenntnisse innerhalb ihrer Klasse messen. Darüber hinaus wurde aber auch ihr landes- und bundesweites Abschneiden in der jeweiligen Leistungs- und Altersgruppe ermittelt.
Jannik Schneider aus der 7c stach nicht nur als Klassenbester, sondern auch mit einem beachtlichen 16. Platz unter 1107 Wettbewerbern in Rheinland Pfalz hervor. Er durfte sich über eine London-DVD freuen. Johanna Klein wurde als Klassenbeste der 9a mit einem Wörterbuch auf CD-ROM prämiert.
„Das war cool. Man wurde ziemlich viel gefragt, musste dazu aber wenig schreiben, d.h. einfach nur Kreuzchen an der richtigen Stelle machen“, resümierte Felix. „Prima“ fand die betreuende Englischlehrerin Tina Radermacher, dass zusätzlich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem diploma und kleinen, für das Englischlernen wertvollen Geschenken vom Veranstalter belohnt wurden.  Auf diesem Hintergrund dankt sie besonders dem Förderverein der Bertha-von-Suttner-Realschule plus für seine Unterstützung, denn die Teilnahme an The Big Challenge ist nicht umsonst.
Der Wettbewerb, ursprünglich von einer Gruppe von Englischlehrkräften initiiert, findet inzwischen in mehreren europäischen Ländern statt.