Praxis erfahren – Kompetenz steigern - Berufsorientierung an der Bertha

Berufsvorbereitung und Praxisorientierung sind innerhalb der schulischen Ausbildung wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft der Schülerinnen und Schüler. Die Zusammenarbeit mit Fachkräften aus der beruflichen Praxis gehört daher schon immer an den Realschulen zum Schulalltag. Das gilt jetzt im Besonderen für die Realschule plus.
Diese Berufsbezogenheit wird an der Bertha kontinuierlich fortgeführt und intensiviert. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die Kooperation zwischen unserer Schule und den Betrieben in der Region. Seit über 25 Jahren werden Berufspraktika von unseren Schülern erfolgreich abgeleistet. Viele Schüler haben durch ein erfolgreiches Praktikum  den Einstieg in das Berufsleben geschafft.
Intensiv werden unsere Schüler auf ihre Berufsorientierung vorbereitet. Bisher stiegen die Schüler in der 7. Klasse (Bildungsgang Berufsreife) oder in der 8. Klasse (Sekundarabschluss I) intensiv in die Berufsvorbereitung ein. Für die Realschule plus wird der Einstieg für alle schon in die Klasse 6 vorgezogen. Betriebliche Erkundungen sind der Einstieg in das Themenfeld Berufsorientierung. Die Schüler werden von der 6 Klasse an ein Berufswahlportfolio anlegen, in das alle wichtigen Dokumente (Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate…) abgelegt werden, sodass die Schüler umfassend alle wichtige Dokumente zur Berufsorientierung schnell zur Hand haben. Im Wahlpflichtbereich sind mit den jeweiligen Fachinhalten Kompetenzen in den Bereichen Berufsorientierung, Ökonomische und Informatische Bildung zu vermitteln. Ein weiterer Pluspunkt für unsere Schule bei der beruflichen Orientierung der Schüler.
Eine frühzeitige Berufsorientierung ist ein Handlungsziel der Realschule plus – eine Chance für ihre Kinder!
Bei der beruflichen Orientierung arbeiten wir eng mit unseren Partnerbetrieben, weiteren Betrieben in der Region, dem Arbeitsamt, der IHK und anderen zusammen. Wir als Schule sind eng in das wirtschaftliche Geschehen in der Region verwoben – eine Chance für ihre Kinder

Planung und Termine BO 2017/18