Außerschulische Lernorte

Das Lernen an außerschulischen Lernorten hat an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Die Wahrnehmung eines Unterrichtsgegenstandes im Raum, seine Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven und sein „begreifen“ mit verschiedenen Sinnen (sehen, hören, riechen und fühlen – sowohl haptisch als auch emotional) trägt zu einer tieferen Verarbeitung des Lernstoffes bei.

Insbesondere im Fach Gesellschaftslehre ist der Besuch von außerschulischen Lernorten ein jahrgangsübergreifendes Unterrichtsprinzip. Nachfolgend sehen Sie mögliche Lernorte, aufgegliedert nach Klassenstufen mit Lehrplanbezug:

Klasse 10

Klasse 9

·         Landtag in Mainz

·         NS-Tötungsanstalt Hadamar

·         Weltladen Betzdorf oder Siegen

·         Haus der Geschichte Bonn

·         Föderalismus in Deutschland

·         Nationalsozialismus

·         Globaler Handel/Eine Welt

·         Themen zur dt. Geschichte

Klasse 8

Klasse 7

·         Besucherbergwerk Bindweide

·         Besuch einer Gerichtsverhandlung

·         Bachexkursion an die Heller

·         Dickendorfer Mühle

·         Industrialisierung

·         Jugend und Recht

·         Umweltverschmutzung und Umweltschutz

·         Handwerk im Mittelalter

Klasse 6

Klasse 5

·         Lernbauernhof

·         Schnitzeljagd/Geocaching in Betzdorf

·         Landwirte versorgen den Menschen

·         Orientierung im Nahraum

Aber auch in weiteren Fächern sowie fächerübergreifenden und jahrgangsübergreifenden Lernfeldern greifen wir oft auf außerschulische Lernorte zurück. Dazu zählen zum Beispiel:

Deutsch

Lesungen auf dem Welttag des Buches

Französisch

Tagesausflüge ins französischsprachige Ausland

Musik

Besuch einer Orchesterprobe, Besuch einer Oper, Besuch des Beethoven-Hauses in Bonn, Teilnahme an Jugendchorevents

Hauswirtschaft und Sozialwesen

Erkundung eines Supermarktes

Berufsorientierung

Betriebsbesichtigungen, Teilnahme am Girls‘ Day bzw. Boys‘ Day in Klassenstufe 7 (freiwillig), mehrere Praktika ab Klassenstufe 8

Schließlich dienen auch Klassenfahrten – neben der mit ihnen angestrebten Förderung sozialer Lernziele – zu einem gewissen Grade auch als außerschulische Lernorte. Häufige Ziele sind hier in der Mittelstufe Trier (Themenfelder Römerzeit und Mittelalter) und insbesondere für Abschlussklassen Berlin (Themen aus der jüngeren deutschen Geschichte, Bedeutung als Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland).

Auf dem Lernbauernhof
In der Gedenkstätte Berliner Mauer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen